Aktuell

Lesen Sie hier unsere tagesaktuellen Nachrichten aus dem In- & Ausland: Wirtschafts-, Politik- und Schifffahrts-News, Informationen und Reportagen, Analysen und Hintergrundberichte aus Deutschland, der Europäischen Union und der ganzen Welt.

Dax steigt auf Rekordhoch – was das für die Märkte heißt

(handelsblatt) Der Deutsche Leitindex startet zu Handelsbeginn mit 13.614 Zählern – ein Rekord. Für den neuen Höchststand gibt es vor allem einen Grund.

Container Shipping market outlook remains soft

(porttechnology) Despite the boost of the Phase One trade agreement between the US and China, the outlook for the container shipping market remains soft, this according to Drewry’s Container Forecast report.

US-Industrie fährt Produktion überraschend hoch

Entgegen der Erwartungen der Ökonomen ist die US-Industrie im Dezember gewachsen. Besonders der Handelsstreit mit China drückte das Wachstum zuletzt.

Shanghai Keeps its Title as World's Busiest Container Port

(maritime-executive) Shanghai International Port (Group) has announced that it posted record high container traffic in 2019 with 42 million TEU in throughput. This amount is about four percent higher than last year, and it is enough to maintain Shanghai's status as the world's busiest container port for the ninth year in a row.

EU-Firmen finden keinen Zugang zu Seidenstraßen-Projekt

(zeit) Europäische Firmen profitieren kaum von Chinas Neuer Seidenstraße. Bei der Vergabe der Aufträge für neue Transportwege zwischen Asien und Europa bleiben sie außen vor.

Handelskrieg: Chinas Außenhandel sackt ab

(zeit) Kurz vor der geplanten Unterzeichnung des Teilabkommens mit den USA zeigen Daten des chinesischen Zolls: Der Handelsstreit beeinträchtigt Chinas Wirtschaft schwer.

Immobilien-Verbände begrüßen Flächenorientierung einzelner Länder bei Grundsteuer

(zia-deutschland) Medienberichten zufolge streben Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher und der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil bei der Grundsteuer-Berechnung ein Alternativmodell an, das stärker flächenorientiert ist, aber Bodenwertzonen beinhalten kann. „Dass einzelne Bundesländer bei der künftigen Berechnung der Grundsteuer offensichtlich vom wertabhängigen Scholz-Modell abrücken und eigene Lösungen suchen, können wir nur begrüßen“, sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft.

Rekordüberschuss im Bundeshaushalt: Die fetten Jahre sind nicht vorbei

(handelsblatt) Die Null ist nicht schwarz, sondern sattgrün: Der Bund schloss das vergangene Jahr mit 19 Milliarden Euro besser ab als angenommen. Doch das Geld ist fest verplant.

US to invest heavily in marine highways

(porttechnology) The US Department of Transportation’s Maritime Administration (MARAD) has will invest $7.5 million in nine Marine Highway projects as it looks to make the movement of cargo and people at sea and on land more efficient.

Baupreise für Wohngebäude im November 2019 angestiegen

(destatis) Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind weiter gestiegen: Im November 2019 lagen sie um 3,8 % höher als im Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt  mitteilt, hatte der Preisanstieg zum Vorjahr im August 2019 noch bei 4,1 % gelegen. Im Vergleich zum August 2019 erhöhten sich die Preise im November 2019 um 0,5 %. 

Deutsche Exporte im November 2019 gesunken

(destatis) Im November 2019 wurden von Deutschland Waren im Wert von 112,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 94,6 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im November 2019 um 2,9 % und die Importe um 1,6 % niedriger als im November 2018.

Bauwirtschaft wächst stärker als die deutsche Gesamtwirtschaft

(diw) Bauwirtschaft wird in diesem und im nächsten Jahr nominal um mehr als sechs Prozent, real um rund drei Prozent zulegen – Eckpfeiler des Aufwärtstrends bleibt der Wohnungsbau, 2019 hat vor allem der Neubau kräftig zugenommen – Politik sollte langfristige Investitionsanreize setzen und Genehmigungsverfahren straffen

China: Gefährlich abhängig

(zeit) Bisher war das Chinageschäft für viele Länder Garant für Wachstum, jetzt kippt die Stimmung. Viele fürchten den Einfluss aus Peking – auch Deutschland.

Staat sitzt auf mehr als 30 Milliarden Euro – und kann das Geld nicht ausgeben

(handelsblatt) Das Volumen nicht abgerufener Fördergelder ist größer als angenommen. Dennoch fordern Ökonomen vom Staat, mehr Geld für Infrastruktur und Bildung auszugeben.

Dry Bulk Market: Where to Next for South Africa’s Coal Exports?

(hellenicshippingnews) One of the major coal exporters, South Africa is now having to rely more on markets like the ones in the Indian Subcontinent, especially India, in a bid to find buyers for its product. South Africa hasn’t managed to penetrate Far East Asian markets, but it’s faring better in the Subcontinent, where demand is booming.

Global Shippers Forum Signals Pushback on IMO2020 Surcharges

(maritime-executive) Shippers are signaling that there will be tough negotiations ahead over who will pay for new IMO 2020-compliant low sulfur fuel oil (LSFO). At current pricing, compliant fuel costs roughly twice as much as the heavy fuel oil that most ships could legally burn until last week.

Einzelhändler verbuchen zehntes Wachstumsjahr in Folge

(zeit) Die Deutschen sind in Konsumlaune – auch weil sich Sparen kaum noch lohnt. Die Umsätze im Einzelhandel sind auch 2019 gestiegen, vor allem im Internet- und Versandhandel.

Dry Bulk Market: Capesize Market Starts on the Wrong Foot

(hellenicshippingnews) Capesize: The New Year started with an erosion on pre-Christmas rates as the higher low sulphur fuel costs due to IMO 2020 affected levels.

2019 Leaves Shipping With Bittersweet Taste

(hellenicshippingnews) When it comes to assessing 2019 from a shipping market’s point of view, it appears that the year that we just left behind, was “the year that could have been, but never really materialized as such”.

Robuste Arbeitsmarktentwicklung trotz schwacher Konjunktur

(arbeitsagentur) Der Arbeitsmarkt hat sich im Jahr 2019 weiterhin robust gezeigt. "Trotz schwächerer Konjunktur haben Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung im Jahresdurchschnitt 2019 abgenommen; die Beschäftigung ist erneut gestiegen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg.

China will push more lending to manufacturing sector next year

(hellenicshippingnews) China will actively help firms in the traditional manufacturing sector to get out of liquidity trouble next year, the banking and insurance regulator said on Friday, after recent liquidity woes and bond defaults by private firms.

Mehr Rechtssicherheit im Gewerbemietrecht durch NRW-Vorschlag

(zia) Immobilienverbände begrüßen den Beschluss des Bundesrats, den Gesetzentwurf des Landes Nordrhein-Westfalen zur Neuregelung des Schriftformerfordernisses im Mietrecht in den Bundestag einzubringen.

Importpreise im November 2019 gesunken

(Destatis) Die Importpreise waren im November 2019 um 2,1 % niedriger als im November 2018. Im Oktober 2019 hatte die Jahresveränderungsrate bei -3,5 % gelegen, im September 2019 bei -2,5 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Importpreise im November 2019 gegenüber Oktober 2019 im Durchschnitt um 0,5 %.

49,4 Milliarden Euro Umsatz mit Klimaschutzprodukten im Jahr 2017

(Destatis) Das Produzierende Gewerbe und der Dienstleistungsbereich in Deutschland haben im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 49,4 Milliarden Euro mit Waren und Dienstleistungen für den Klimaschutz erzielt. Damit ist der Klimaschutz die wirtschaftlich wichtigste Säule der Gesamtumweltschutzwirtschaft (73,9 Millionen Euro). Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden die Umsätze mit Klimaschutzprodukten mehrheitlich (60,5 % beziehungsweise 29,9 Milliarden Euro) im Inland erwirtschaftet. Zu den Klimaschutzprodukten zählen Waren und Dienstleistungen zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur Steigerung der Energieeffizienz und Energieeinsparung oder zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen.

Umsätze mit Immobilien erreichen Höchststand

(zeit) Die Preise für Häuser und Wohnungen steigen weiter – besonders in den ohnehin teuren Regionen. Die günstigsten Wohnimmobilien gibt es einer Erhebung zufolge in Thüringen.

Developments in Ship Recycling in 2019

(maritime-executive) "For the sixth year running I have been asked by The Maritime Executive to provide a review of the year’s notable developments on ship recycling and my expectations for the coming year."

Zahl genehmigter Wohnungen stabil aber nicht gestiegen

(destatis) Von Januar bis Oktober 2019 wurde in Deutschland der Bau von 289 700 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das annähernd so viele Baugenehmigungen wie in den ersten zehn Monaten des Jahres 2018. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.

Klarheit beim Brexit, Handelsdeal möglich – Geht die Rekordjagd an den Börsen jetzt richtig los?

(handelsblatt) Der Wahlsieg von Boris Johnson und die Hoffnung auf einen Deal zwischen den USA und China beflügeln die Börsen weltweit.

Scrubber Queue Grows Ahead of IMO 2020

(gcaptain) Another containership fitted with an exhaust gas cleaning system (scrubber) is added to the global fleet every 10 hours, according to Alphaliner data.

Jetzt kann Boris Johnson durchregieren

(handelsblatt) Die Brexit-Hängepartie im britischen Parlament ist vorbei. Boris Johnsons überzeugender Wahlsieg gibt ihm viel Spielraum. Für die EU könnte das von Vorteil sein.

Port Tracker report pinpoints U.S.-China trade war as focal point of import volumes

(logisticsmgmt) U.S. reports covered in the report handled 1.95 million Twenty-Foot Equivalent Units (TEU) in October, the most recent month for which data is available, which is up 0.6% over September’s 1.97 million TEU and down 7.5% annually compared to the 2 million TEU handled in October 2018, which stands as the all-time monthly record.

Mietendeckel-Gesetz verstößt gegen die Interessen von Mietern und Vermietern

(zia) Angesichts der heutigen Anhörung zum Mietendeckelgesetzentwurf und der 1. Lesung des Gesetzes am Donnerstag sagt der Präsident des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, Dr. Andreas Mattner: „Es ist bedauerlich zu sehen, wie eine Landesregierung so sehr gegen die Interessen von Mietern und Vermietern verstößt. Menschen, die nach Berlin kommen wollen, werden noch schwieriger eine Wohnung finden als bisher. Einkommensschwache Mieter konkurrieren dann mit einkommensstarken Mietern um die die Restbestände. Das alles führt zu Unfrieden.“

Saudi-Arabien: Ölkonzern Aramco vollzieht größten Börsengang aller Zeiten

(zeit) Der Energieriese löst den Technologiekonzern Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt ab. Schon kurz nach Handelsbeginn stieg der Kurs der Aktie um zehn Prozent.

Erneuter Anstieg der Konjunkturerwartungen für Deutschland

(zew) Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen im Dezember 2019 erneut stark an. Der neue Wert der Konjunkturerwartungen liegt bei 10,7 Punkten, 12,8 Punkte höher als im Vormonat und 33,5 Punkte höher als im Oktober. Der Indikatorwert erreicht damit den höchsten Wert seit Februar 2018.

Umsatz im Bauhauptgewerbe im September 2019 stark gestiegen

(destatis) Im September 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 7,1 % höher als im September 2018. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten um 1,5 % gegenüber dem Vorjahresmonat. In den ersten neun Monaten 2019 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,6 %.

Vermittlungsausschuss zum Klimapaket: Energetische Sanierung statt Mogelpackung

(ZIA) „Der Vermittlungsausschuss kann jetzt nochmal ein deutliches Signal setzen und die steuerlichen Anreize für mehr Klimaschutz auch auf Vermietungs- und Wirtschaftsimmobilien ausweiten“, sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft.

Deutsche Exporte im Oktober 2019 um 1,9 % gestiegen

(destatis) Im Oktober 2019 wurden von Deutschland Waren im Wert von 119,5 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 98,0 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im Oktober 2019 um 1,9 % höher und die Importe um 0,6 % niedriger als im Oktober 2018.

Saudi Aramco: "Saudi-Arabien war ohnehin nie als Klimaschützer bekannt"

(zeit) Saudi-Arabien hängt völlig davon ab, auch künftig Öl zu verkaufen, sagt Energieexperte Jan Steckel. Der Börsengang des staatlichen Ölkonzerns sei dennoch eine Chance.

Mietbelastung: Arbeiten nur für die Miete

(zeit) Die steigenden Mieten machen vielen Menschen zu schaffen. Vor allem für Geringverdienende aber wird es richtig eng. Diese Karte zeigt, wo ihnen Wohnen besonders weh tut.

Drewry publishes first low-sulphur BAF reference price

(hellenicshippingnews) As part of a series of initiatives aimed at bringing greater transparency to fuel costs resulting from the new IMO 2020 low-sulphur regulation, Drewry is pleased to announce the publication of its first low-sulphur reference bunker index tracker.

Eurotunnel: Hier hat der Brexit bereits Millionen verschlungen

(Handelsblatt) Kurz vor den Neuwahlen ringt Großbritannien noch immer mit dem Brexit. Exklusive Satellitenbilder zeigen: Am Eurotunnel mussten sie sich längst auf den schlimmsten Fall einstellen, um Chaos zu verhindern.

US-Börsen verzeichnen nach Arbeitsmarktdaten neue Rekorde

(Handelsblatt) S&P 500 und Nasdaq notieren am Freitag auf neuen Höchstständen. Am amerikanischen Arbeitsmarkt wurden im Oktober 128.000 neue Stellen geschaffen.

Deutsche horten immer mehr Bargeld – im Schnitt 2800 Euro

Die Deutschen sammeln zuhause aus Furcht vor Negativzinsen immer mehr Bargeld an. Mit 235 Milliarden Euro ist die Summe doppelt so hoch wie vor zehn Jahren.

Oktober 2019: 0,7 % mehr Erwerbstätige als im Vorjahresmonat

(destatis) Beschäftigungszuwachs um 306 000 Personen gegenüber Oktober 2018 - im Oktober 2019 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes rund 45,4 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept) erwerbstätig.

ifo Geschäftsklima steigt leicht

(ifo) Die Stimmung unter den deutschen Managern hat sich leicht verbessert. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im November auf 95,0 Punkte gestiegen, nach 94,7 Punkten im Oktober.

Ölpreise geben leicht nach

(handelsblatt) Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostet am Mittwochmorgen 64,08 US-Dollar. Das sind 19 Cent weniger als am Dienstag.

Sinkende Baugenehmigungen: Regulatorik zeigt Wirkung

(zia) Laut Statistischem Bundesamt sei von Januar bis September 2019 in Deutschland der Bau von 257.900 Wohnungen genehmigt worden – 1,9 Prozent weniger Baugenehmigungen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. „Auch wenn sich die Zahl der genehmigten Wohnungen im längeren Zeitvergleich auf einem insgesamt hohen Niveau befindet, so ist es doch zu wenig, um die Situation zu entlasten“, so Dr. Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft.

Dry Bulk: Capesize Market Ends Week With Slight Improvement

(hellenicshippingnews) After a week of value being eroded on the Capesize market, Friday brought improved sentiment across most of the routes.

Port of Hamburg Reports Strong Growth So Far in 2019

(gCaptain) The Port of Hamburg saw strong growth in the first nine months of 2019, with seaborne cargo throughput rising by 3.2 percent to 104 million tons. At that rate, Hamburg exceeds the growth rate of competing ports in northern Europe, which on average have reported just one percent growth, according to the Port of Hamburg. 

Neuer Mietspiegel: Ortsübliche Vergleichsmieten in Deutschland um 1,8 Prozent gestiegen

(immobilienmanager) In diesem Jahr sind die ortsüblichen Vergleichsmieten schwächer – als im Vorjahr – um 1,8 Prozent bundesweit gestiegen.

The great ‘crude’ game is on

(hellenicshippingnews) RIYADH and Tehran are engaged in an intense ‘crude’ battle, making in the process interesting moves to checkmate the other on the geopolitical chessboard.

Sinkende Baugenehmigungen: Regulatorik zeigt Wirkung

(immobilienmanager) Laut Statistischem Bundesamt ist von Januar bis September 2019 in Deutschland der Bau von 257.900 Wohnungen genehmigt worden – 1,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. ZIA, GdW und der Verband der Bauindustrie schlagen Alarm.

Güterumschlag steigt - Hamburger Hafen bleibt auf Kurs

(ZDF) Die Geschäfte am Hamburger Hafen laufen momentan prächtig. Insbesondere der Containerverkehr mit den USA sorgt für gute Zahlen.

Greek Owners: South Korean Shipyards Dominating Orders Attracting $14 Billion of Invested Capital

(hellenicshippingnews) South Korean shipyards remain the preferred option among Greek ship owners, especially when it comes to ordering their latest high-tech and niche-busting LNG carriers.

Banken erheben Minuszinsen auf ein Viertel der privaten Einlagen

(handelsblatt) Negativzinsen belasten immer mehr Privatkunden. Zahlen der Bundesbank zeigen, wie viele Sichteinlagen auf Giro- und Tagesgeldkonten bereits betroffen sind.

China Plans $1B Port Investment in Brazil

(maritime-executive) During a visit by Chinese President Xi Jinping to Brasilia this week, China is expected to announce a $1 billion investment in the port of Sao Luis by state-owned China Communications Construction Company (CCCC). President Xi is in Brazil for the annual BRICS summit, a gathering of the leaders of Brazil, Russia, India, China and South Africa.

Industrie steigert im Jahr 2018 Investitionen um 7,5 %

(destatis) Im Jahr 2018 haben die deutschen Industrieunternehmen 68,4 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Zu den Sachanlagen zählen beispielsweise Maschinen, Werkzeuge oder bebaute Grundstücke. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg das Investitionsvolumen gegenüber dem Jahr 2017 um rund 4,7 Milliarden Euro oder 7,5 %.

Trotz EU-Binnenmarkt: Unternehmen beklagen Handelshürden in Europa

(handelsblatt) Unternehmen haben oft mit Abschottung zu kämpfen, wenn sie in europäischen Nachbarländern Geschäfte machen. Die neue EU-Kommission verspricht Abhilfe.

Volatility Reigns in the S&P Market, as Newbuilding Orders Dry Up

(hellenicshippingnews) The second-hand market for ships is quite volatile at the moment, as many owners are actively looking for investment opportunities, in a time when the majority of them refrain from newbuilding orders.

Wirtschaftsbeziehungen: Griechenland und China kommen sich näher

Griechenlands Regierungschef Kyriakos Mitsotakis ist auf China-Reise. Mit dabei sind mehr als 60 Wirtschaftsvertreter, die auf gute Geschäfte im Reich der Mitte hoffen.

BGH-Urteil: 20 Jahre alter Mietspiegel kann nicht Mieterhöhung begründen

(zeit) Vermieter dürfen eine Mieterhöhung nicht mit einem 20 Jahre alten Mietspiegel begründen. Mieter könnten daran nicht ablesen, ob die Erhöhung berechtigt sei oder nicht.

Wohnraum: Zahl der Wohnungslosen in Deutschland steigt

(zeit) Rein rechnerisch verschwindet alle sechs Minuten eine Sozialwohnung. Vor allem Geflüchtete und junge Erwachsene sind immer häufiger von Wohnungslosigkeit betroffen.

China ächzt unter dem Handelskrieg – und wird für die Weltwirtschaft zum Risiko

(handelsblatt) Der Handelskonflikt mit den USA schwächt die chinesische Volkswirtschaft. Das Wachstum schwächelt. Die Ansteckungsgefahren für Deutschland sind enorm.

Deutsche Exporte im September um 4,6 Prozent gestiegen

(zeit) Handelskonflikte und Brexit belasten die Weltmärkte. Doch die deutsche Exportwirtschaft bleibt stabil und erzielt ein deutliches Wachstum.

Umsatz im Bauhauptgewerbe kaum gestiegen

(destatis) Im August 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe 0,1 % höher als im August 2018. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten um 1,4 % gegenüber dem Vorjahresmonat.

Manufacturing output shows modest progress in October, reports ISM

(logisticsmgmt) The report’s key metric, the PMI, eked out a 0.5% gain to 48.3 8 (a reading of 50 or higher indicates growth), following declines of 1.3% and 2.1%, respectively, in October and September. The October PMI marks the third consecutive month the PMI has come in below 50, while the overall economy grew in October for the 126th consecutive month.

Wirtschaftsweise gehen nicht von tiefgreifender Rezession aus

(zeit) Die Konjunktur befindet sich im Abschwung: Dennoch gehen die Wirtschaftsweisen in ihrem Jahresbericht nicht davon aus, dass Deutschland in eine tiefe Rezession rutscht.

Studie: Der Immobilienboom hat seinen Höhepunkt erreicht

(handelsblatt) Die Konjunktureintrübung wird auch am Häusermarkt nicht spurlos vorbeigehen. Einen abrupten Preissturz erwartet das Handelsblatt Research Institute aber nicht.

Iron ore prices are coming back down to earth — but how far will they fall exactly?

(hellenicshippingnews) Booming iron ore prices have been one of the main storylines in commodity markets this year.

Opec senkt mittelfristige Prognose für Ölnachfrage

(handelsblatt) Das Ölförderkartell Opec plant, seine Produktionsmenge bis 2024 auf 32,8 Millionen Barrel pro Tag zurückzufahren – auch wegen weltweiter Klimaschutzbemühungen.

Crude Exporters Brace for Sustained High Shipping Costs

(oilandgas360) The U.S. blacklisting of the Cosco tankers set tanker freight rates on fire, but maritime fundamentals will keep prices high.

Aufkommen um 130 Prozent gewachsen - Immer mehr Senioren zahlen Steuern

(manager-magazin) Rentner zahlen immer mehr Einkommensteuer. So flossen nach den jüngsten Zahlen 2015 rund 34,65 Milliarden Euro Einkommensteuer von Steuerpflichtigen mit Renteneinkünften an den Staat.

Deutsche Start-ups sammeln Rekordsumme ein

Mit dem Silicon Valley kann sich die deutsche Gründer-Hauptstadt Berlin zwar nicht messen, doch auch in Deutschland fließt inzwischen deutlich mehr Wagniskapital in junge Unternehmen: Deutsche Start-ups konnten in der ersten Jahreshälfte 2019 so viel frisches Kapital einsammeln wie nie zuvor in einem Halbjahr.

Ifo-Institut: Stimmung unter deutschen Exporteuren hellt sich auf

(afp) Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich dem Ifo-Institut zufolge im Oktober "deutlich aufgehellt".

EU gewährt erneuten Brexit-Aufschub

(n-tv) Verzögerung bei Brexit-Entscheidung: Die EU gewährt Großbritannien einen weiteren Aufschub für seinen Austritt aus der Staatengemeinschaft. Bis Ende Januar 2020 kann das britische Parlament jetzt flexibel über den Deal mit der EU abstimmen.

Importpreise im Vergleich zum Vorjahr gesunken

Die Importpreise waren im September 2019 um 2,5 % niedriger als im September 2018. Im August 2019 hatte die Jahresveränderungsrate bei -2,7 % gelegen, im Juli 2019 bei -2,1 %. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Importpreise im September 2019 gegenüber August 2019 im Durchschnitt um 0,6 %.

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im August 2019 gesunken

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im August 2019 2,6 % niedriger als im Juli 2019.

Update: Can the U.S. Fix Its Failing Infrastructure?

Overall infrastructure spending has fallen, according to the Congressional Budget Office, but the need is greater than ever.

Senat beschließt Mietendeckel

(tagesspiegel) Der Berliner Senat hat einen bundesweit einmaligen Mietendeckel auf den Weg gebracht. Das Abgeordnetenhaus muss das Gesetz noch beschließen.

Mietendeckel-Kompromiss ist Augenwischerei

(zia) Der Kompromiss der rotrotgrünen Regierungskoalition von Berlin beim Mietendeckel wird vom ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, vehement abgelehnt. Es werde medial suggeriert, dass der Mietendeckel jetzt nicht mehr so kritisch sei, sagt der Sprecher der ZIA-Region Ost Niclas Karoff.

EIA: U.S. Offshore Oil Production On Track for New Records

(maritime-executive) Crude oil production in the U.S Gulf of Mexico hit 1.8 million bpd in 2018, setting a new annual record. The U.S. Energy Information Administration (EIA) predicts that the industry will set new production records in 2019, despite the temporary shut-ins related to Hurricane Barry in July.

Anhörung zur Grunderwerbsteuerreform: ZIA macht auf drohenden Kollateralschaden aufmerksam

(zia-deutschland) In der Anhörung zur grunderwerbsteuerlichen Ausweitung bei Share Deals im Deutschen Bundestag hat der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, auf die verheerende Wirkung des aktuellen politischen Vorhabens aufmerksam gemacht.

Ballast Water Management Convention Amendments Enter Into Force

(maritime-executive) The Ballast Water Management Convention amendments formalizing the implementation schedule for the D-2 standard entered into force on October 13. 

Außenhandel mit dem Vereinigten Königreich verliert an Bedeutung

(destatis) Der Trend eines rückläufigen deutschen Warenhandels mit dem Vereinigten Königreich seit dem Brexit-Referendum setzt sich fort. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag das Vereinigte Königreich im Zeitraum Januar bis Juli 2019 mit einem Außenhandelsumsatz (Exporte und Importe) von 68,5 Milliarden Euro auf Rang 7 der wichtigsten Handelspartner Deutschlands.

Wirtschaftsvertreter warnen vor Eskalation im Zollkonflikt

(zeit) Dass die USA Strafzölle auf EU-Produkte planen, schade beiden Seiten, sagt BDI-Chef Joachim Lang. Frankreich droht mit Vergeltung. Die deutsche Regierung reagiert kühl.

Deutsche Unternehmen wollen sich vor US-Boykott schützen

(zeit) Wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China haben deutsche Firmen laut DIHK mit erheblichem Aufwand zu kämpfen. Helfen soll ihnen dabei eine "Anti-Zoll-Pille".

Mieten und Mietbelastung in Metropolen besonders hoch

(Destatis) Die aktuelle Lage auf den Wohnungsmärkten der Metropolen in Deutschland hat dazu geführt, dass Haushalte, die ab 2015 eine Wohnung neu angemietet haben und dort eingezogen sind, überdurchschnittlich hohe Mieten zahlen. Dies zeigen die Ergebnisse der Mikrozensus-Zusatzerhebung zur Wohnsituation in Deutschland für das Jahr 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, mussten private Haushalte nach eigenen Angaben bundesweit im Schnitt 7,70 Euro Nettokaltmiete pro Quadratmeter für eine in 2015 und später angemietete Wohnung bezahlen. Damit liegen diese Mietkosten um 12 % über der durchschnittlichen Nettokaltmiete in Deutschland (6,90 Euro).

World fleet 60% larger than 2008, but emitting 18% less carbon

(splash247) Despite the global merchant fleet being 60% bigger than in 2008, its carbon footprint has dropped by 18% over the last 11 years, according to data from Clarkson Research Services.

Tief Mortimer blockiert Fernverkehr im Norden

(zeit) Betroffen sind unter anderem die Verbindungen zwischen Hamburg und Berlin und zwischen Bremen und Hannover. Meist sind dort Bäume auf die Gleise gestürzt.

Importpreise zum Vorjahr kräftig gesunken

(destatis) Die Importpreise waren im August 2019 um 2,7 % niedriger als im August 2018. Im Juli 2019 hatte die Vorjahresveränderungsrate bei -2,1 % gelegen, im Juni 2019 bei -2,0 %.

Japans Schiffbau sucht nach neuen Impulsen

(GTAI) Für Japans Werften wird der Klimaschutz ein wichtiges Thema. Denn höhere Emissionsstandards für Schiffe, geringerer Kraftstoffverbrauch und Nutzung der Windenergie können für neue Aufträge sorgen.

Coal prices slide as stock levels swell

(hellenicshippingnews) European coal prices face further pressure this week amid swelling stock levels, softer gas prices and muted generation demand, participants said.

Preise für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2019 stark gestiegen

(destatis) Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland lagen im 2. Quartal 2019 durchschnittlich um 5,2 % höher als im 2. Quartal 2018. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Preise gegenüber dem Vorjahresquartal sowohl in den Großstädten und städtischen Kreisen als auch in ländlichen Regionen. Besonders stark verteuerten sich Ein- und Zweifamilienhäuser (+10 %) und Eigentumswohnungen (+8,6 %) in den sieben größten Metropolen (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und Düsseldorf).

Hausverwaltungen, Immobilienmakler und Handel mit Umsatzrekorden

(destatis) Vor dem Hintergrund gestiegener Wohnimmobilienpreise waren in Deutschland in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen beruflich mit der Vermittlung, dem Verkauf oder der Verwaltung von Wohnimmobilien befasst. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg allein in den vier Jahren von 2014 bis 2017 die Zahl der im Bereich der Wohnimmobilien-Maklerunternehmen tätigen Personen von rund 58.000 auf 70.000.

Mit Seeschiffen transportierte Frachtmenge 58 Mal so groß wie die Luftfrachtmenge

(destatis) Der Großteil der weltweiten Warenströme findet auf dem Seeweg statt. Die über die Meere transportierte und in den deutschen Seehäfen verladene Frachtmenge war im Jahr 2018 rund 58 Mal so groß wie die Luftfrachtmenge an den Flughäfen.

Deutscher Rohöl-Import 2018 auf Tiefstand seit 1992

(handelsblatt)
Saudi-Arabien hat als Lieferant stark an Bedeutung verloren. Die Importmenge von Rohöl nach Deutschland war im Jahr 2018 niedriger als in allen vorherigen Jahren seit 1992. Sie betrug noch 84,8 Millionen Tonnen. 1992 waren es 97,3 Millionen Tonnen gewesen, im Spitzenjahr dieses Zeitraumes 2005 sogar 114,5 Millionen Tonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat Saudi-Arabien als Lieferant von Rohöl nach Deutschland stark an Bedeutung verloren. Die aus Saudi-Arabien importierte Menge an Rohöl lag 2018 bei 1,4 Millionen Tonnen. Das waren 1,7 % der gesamten Rohöl-Einfuhr.

Zahl der Baugenehmigungen geht weiter zurück – Wohnungsnot dürfte anhalten

(handelsblatt) Der Immobilienmarkt boomt, doch die Zahl der Baugenehmigungen fällt seit Jahresanfang deutlich. Vor allem dort, wo die Nachfrage am größten ist.

Oil Trims Losses on Conflicting Signals About Saudi Recovery

(gcaptain) By David Marino and Sheela Tobben (Bloomberg) — Oil pared an earlier decline on contradicting reports about when Saudi Arabia will restore production lost in unprecedented attacks.

Analysten und Anleger bewerten Konjunkturaussichten optimistischer

(zeit) Finanzexperten in Deutschland blicken zuversichtlicher nach vorn. Das ist überraschend. Für eine grundsätzliche Entwarnung sei es aber noch zu früh, urteilt das ZEW.

Chinas Nachbarländer wetteifern um abwandernde Unternehmen

(handelsblatt) Wegen der US-Zölle ziehen viele Unternehmen ihre Produktion aus China ab. Bisher hat davon vor allem Vietnam profitiert. Doch auch andere Länder bringen sich in Stellung.